Landesmeisterschaft der U 23

Am Sonntag, den 3. April 2022 fand die Landesmeisterschaft der U 23 in Ludwigsfelde statt.

Unsere Mannschaft in der Besetzung Robin Meinhardt und Jakob Igel standen nach einer längeren Zeit das erstmal wieder gemeinsam auf dem Spielfeld.

Im 1. Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Luckau, ein für beide Spieler völlig unbekannter Gegner. Sehr schnell wurde aber klar, dass die beiden Luckauer kein Gradmesser sind, am Ende stand das höchste Ergebnis in ihrer gemeinsamen Karriere an der Anzeige 21:0! Im nächsten Spiel stand man den Jungstern aus Luckenwalde gegenüber. Nach einer etwas unruhigen Anfangsphase fanden Robin und Jakob zu ihrem gewohnt ruhigen Spiel und setzen sich sicher mit 5:1 durch.

Gegen die nicht angetretene Mannschaft aus Mühlenbeck bekam man die 3 Punkte und das Ergebnis von 5:0 gutgeschrieben.

Die Mannschaft aus Berlin hielt nur kurz dem Spielwitz von Robin und Jakob stand und wurde mit einem 7:2 vom Parkett geschickt.

Im letzten Spiel ging es gegen die beste Nachwuchsmannschaft aus Deutschland. Die Gebrüder Lehmann aus Großkoschen waren schon Junioren-Europameister, belegten im letzten Jahr bei der U.23 EM einen 2. Platz und führen die 2. Bundesliga souverän an. Es hieß also kühlen Kopf zu bewahren und nicht „abgeschlachtet“ werden. Nach einer verwandelten Ecke durch die Lehmänner konterte man sofort und erzielte den Ausgleich. Im Anschluss zogen die Zwillinge langsam davon. Verwerteten die beiden Großkoschener jeden Konter mit einem Tor, ließen Jakob und Robin einige Riesenchancen aus (3 Schüsse auf das leere Tor gingen vorbei!). Am Ende stand ein 10:5 im Spielbericht. Mit Platz 2 hat man das Maximale erreicht und sich mit Platz 2 für das Viertelfinale zum Deutschland-Pokal der U 23 qualifiziert.

GLÜCKWUNSCH AN ROBIN UND JAKOB!



Wilfried Lemke


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen