top of page

Landesmeister nach Herzschlagfinale

Am 21.05.2022 fand der letzte Spieltag der Oberliga der Männer der IG Berlin/Brandenburg in Ludwigsfelde statt.

Die Heimmannschaften traten fast in Stammbesetzungen an:

1. Mannschaft Tino Ehrlich und David Friedrich (bisher Platz 1)

2. Mannschaft Matthias Dunkel und Felix Stege (bisher Platz 3)

3. Mannschaft Jakob Igel und Marco Schröder (bisher Platz 9)

4. Mannschaft Tom Meinhardt und Tristan Brokat (bisher Platz 4)

Die Ausgangssituation war für die Ludwigsfelder Mannschaften mit den Plätzen 1, 3, 4 und 9 sehr gut. Der Spieltag sollte aber noch für viel Auf und Ab sorgen.

Kurz vor dem Turnier musste der Spieler der 3. Mannschaft, Robin Meinhardt, krankheitsbedingt abmelden, für ihn sprang kurzfristig, wie oben ersichtlich, Marco Schröder aus der Verbandsligamannschaft ein.


Im ersten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen der 2. und 4. Mannschaft, beide wollten am Ende der Meisterschaft auf dem Podest stehen. Nach sehr nervös geführtem Spiel durch beide Teams endete das Spiel 2:2.

Im nächsten Spiel standen sich die Erste und Dritte gegenüber. Hier merkte man beiden Mannschaften an, dass sie keinen Fehler machen wollten und somit das letzte Risiko vermieden wurde. Am Ende setzte sich die 1. Mannschaft mit 2:1 durch. Die Erste lag somit im Soll und für die Dritte war nun klar, man musste die nötigen Punkte für den Klassenerhalt in den noch ausstehenden Spielen einfahren.

Im nächsten Spiel der 1. Mannschaften kam es zu einem unerwarteten Ergebnis: man trennte sich von der Spielgemeinschaft Cottbus/Spremberg 1:1. Obwohl spielerisch deutlich überlegen wollte das „Runde“ nicht an das „Eckige“. Im Gesamtklassement rutschte man zwischenzeitlich auf den 2. Platz. Im nächsten Spiel zeigte die Mannschaft wieder das gewohnte sichere Spiel und gewann gegen Großkoschen mit 5:4.

Die 3. Mannschaften hat nach der 2:5 Niederlage gegen die Mannschaft aus Cottbus in den letzten beiden Spielen jeweils 3:3 gespielt und sich damit den Klassenerhalt gesichert.


Die 2. Mannschaft zeigte in den Spielen gegen das zweite Team aus Brandenburg und Mühlenbeck ihr gutes Spielverständnis und setzten sich mit 4:1 und 5:3 durch.

Nach großem Kampf hat die 4. Mannschaft gegen die 1. Mannschaft aus Brandenburg mit 4:5 verloren. Im letzten Spiel ging es gegen die 2. Mannschaft aus Brandenburg, hier wurde sicher mit 7:1 gewonnen und somit war der 4. Platz in der Endabrechnung gesichert.

Nun standen die letzten Spiele an, Tino und David musste neben einem eigenen Erfolg auf die Schützenhilfe von Matthias und Felix hoffen.

Nach der ersten Halbzeit stand es für die 1. Mannschaft nur 3:3, Matthias und Felix führten zum gleichen Zeitpunkt mit 3:2.

Durch ein technisches Problem wurde das Spiel der 2. Mannschaft etwas später angepfiffen. David und Tino haben nach einer deutlichen Steigerung in der 2. Halbzeit mit 9:3 gewonnen. Sofort nach dem Abpfiff wurden die Räder verlassen und zum Spiel auf der anderen Spielfläche geeilt, um das Ende im Spiel Ludwigsfelde 2 gegen Brandenburg 1 live mitzuerleben.

Nach dem Abpfiff stand auf der Anzeigetafel ein 6:4 für Ludwigsfelde und damit waren Tino und David LANDESMEISTER. Der erste Dank galt Matthias und Felix.


Am Ende war für den Ludwigsfelder Radball Club e.V. der bisher erfolgreichste Endstand in der Oberliga erreicht.


Landesmeister David Friedrich und Tino Ehrlich

Platz 3 Matthias und Felix Stege

Platz 4 Tom Meinhardt und Tristan Brokat

Platz 9 Jakob Igel und Marco Schröder


Die 1. Mannschaft qualifizierte sich damit für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga am 18. Juni 2022.


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN DIE MANNSCHAFTEN

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page